Bezahlmethoden

Funktionsweisen der einzelnen Bezahlmethoden

Kreditkarte



Funktionsweise: Der Käufer zahlt schnell und unkompliziert mit einer Kreditkarte über das durch die Better Payment bereitgestellte PCI DSS zertifizierte Kreditkarten-Interface. Nach Eingabe und mit Bestätigung der Kreditkartendaten durch den Käufer werden die Zahlungsdaten direkt an Better Payment übermittelt. Die Kreditkartendaten liegen zu keiner Zeit auf den Systemen des Händlers vor, was den Umfang der PCI DSS Zertifizierung des Händlers auf ein Minimum reduziert.

Features: Refunds, Recurring Payments, Redirect oder iFrame Integration

Add-on's: 3D Secure

SEPA Lastschrift

Funktionsweise: Mit SEPA Lastschrift werden ausstehende Beträge einfach vom Bankkonto des Kunden eingezogen. Der Käufer gibt im Checkout IBAN, BIC und Kontoinhaber an. Über das Payment System wird im Anschluss die Lastschrift bei der Bank des Händlers eingereicht und durch die Bank des Kunden ausgeführt. Weiterhin kann der Zahlungserfolg kontrolliert und an den Shop zurückgegeben werden.

Features: Mandatserstellung und -management, Refunds, Recurring Payments

Add-on's: Zahlungseingangsüberwachung, Risiko-Check, Inkasso, Abgesichert

Kauf auf Rechnung

Funktionsweise: Beim Rechnungskauf sendet der Händler zunächst die Ware inklusive Rechnung an den Käufer. Der Käufer kann die Ware auf Beschaffenheit und Mängel prüfen und bezahlt im Anschluss den offenen Betrag.
Das finanzielle Risiko liegt beim Händler/Lieferanten. Daher spricht man auch von einem Lieferanten-/Warenkredit.
Der Rechnungskauf ist in Deutschland bei Käufern sehr beliebt, birgt jedoch Risiken für den Händler. Um Betrug und Zahlungsausfälle zu minimieren können Risiko- und Bonitätsprüfungen durchgeführt werden. Weiterhin kann die Liquidität durch Factoring erhöht werden.

Features: B2B & B2C

Add-on's: Zahlungseingangsüberwachung, Risiko-Check, Inkasso, Abgesichert / Factoring / Auszahlungsgarantie

Vorkasse

Funktionsweise: Der Käufer überweist dem Verkäufer vorab den Rechnungsbetrag. Erst nach bestätigtem Zahlungseingang wird die Ware vom Verkäufer versendet. Da das finanzielle Risiko bei den Kunden liegt, spricht man auch von einem Kunden- bzw. Abnehmerkredit.

Paypal

Funktionsweise: Über einen PayPal-Account kann der Käufer per Eingabe von E-Mail-Adresse und Passwort eine Zahlung anstoßen, welche auf den PayPal-Account des Händlers gebucht wird. Der Käufer wird im Checkout zur PayPal-Website geleitet, gibt dort die Nutzerdaten ein und bestätigt die Transaktion. Dabei ist bei PayPal ein Bankkonto/die Kreditkarte des Käufers hinterlegt.
PayPal ist als Zahlungsart bei Käufern auch aufgrund des umfassenden Käuferschutzes beliebt. Dieser erlaubt dem Käufer Gelder einfach, auch ohne Einverständnis des Händlers, zurückzubuchen.

Sofort

Funktionsweise: Der Käufer kann den offenen Betrag schnell und einfach per Online Überweisung begleichen. Dazu wird der Käufer auf die Website von SOFORT weitergeleitet, gibt in das dortige Interface die Kontoinformationen ein und bestätigt per TAN die Überweisung.
Der Händler erhält umgehend die Zahlungsbestätigung und kann die bestellte Ware direkt ausliefern.
SOFORT ist in 9 europäischen Ländern verfügbar (Belgien, Deutschland, Italien, Niederlande, Österreich, Polen, Schweiz, Spanien, UK).

Giropay

Funktionsweise: Der Käufer kann den offenen Betrag schnell und einfach per Online Überweisung begleichen. Dazu wird der Käufer auf die Website der Girosolution weitergeleitet, gibt in das dortige Interface die Kontoinformationen ein und bestätigt per TAN die Überweisung.
Der Händler erhält umgehend die Zahlungsbestätigung und kann die bestellte Ware direkt ausliefern.
Giropay steht Kontoinhabern in Deutschland zur Verfügung.

Features: Kleinbeträge bis 30 EUR ohne TAN möglich

Paydirekt

Funktionsweise: Der Käufer benötigt ein Kundenkonto bei einer der teilnehmenden Banken und einen Account bei paydirekt. Zur Zahlung wird der Käufer auf die Website der paydirekt weitergeleitet und kann sich per Login-Daten (Benutzername & Passwort) anmelden und die Zahlung bestätigen.
Paydirekt ist ein Online-Bezahlverfahren deutscher Girokonten und ein Service der deutschen Banken und Sparkassen.

Features: Refunds

Barzahlen

Funktionsweise: Der Käufer kann den offenen Betrag an Kassen von teilnehmenden Filialen des Einzelhandels bar bezahlen. Dafür wird nach dem Checkout im Onlineshop ein Zahlungscoupon erstellt. Dieser wird bei Vorlage im Einzelhandel an der Kasse gescannt und kann dann in Bar beglichen werden.
Nach der Zahlung durch den Käufer wird der Händler über den Zahlungseingang informiert und kann die bestellte Ware versenden.

iDeal



Funktionsweise: Der Käufer begleicht den offenen Betrag per Überweisung über iDEAL. Dazu wird der Käufer zur sicheren Bezahlseite von iDEAL weitergeleitet. Mit Eingabe der Kontonummer und Bestätigung der Transaktion durch eine 2-Faktoren-Authentifizierung wird die Zahlung angestoßen.
Der Händler erhält eine Zahlungsbestätigung und kann die Ware umgehend versenden.
iDEAL ist ein Online-Bezahlsystem aus den Niederlanden.